Umzug zum Uberspace

Nachdem sourceforge wirklich sehr langsam ist und strato mich zu einem Upgrade zwingen wollte, ohne wirklich mehr für mich nutzbare Leistung zu erbringen, habe ich jetzt einen neuen Provider gesucht und in Uberspace auch gefunden. Kein Webformularschnickschnack sondern voller ssh-Zugang und das alles zu einem freiwählbaren Preis (mindestens 1€ pro Monat) und ohne Mindestvertragslaufzeit oder Kündigungsfrist. Der WordPress-Umzug (verbunden mit dem Update auf 3.5) lief auch relativ problemlos, Datenbank gedumpt, im dump gleich am Anfang den Datenbanknamen geändert und die URLs in der Tabelle wp_options angepasst, wieder eingespielt, fertig. Auf dem neuen Server das neue WordPress ausgepackt und nach dem Aufruf der admin-Seite hat er gleich das Datenbank-Update durchgeführt und (fast) alles lief. Leider ist das Design nämlich kaputt gegangen, so dass hier momentan nicht mehr Dialogue Avenue läuft sondern twentyten. Der Umzug von MoinMoin war nicht so einfach und bekommt wohl noch einen eigenen Artikel. Vielen Dank jedenfalls an die Uberspaceler, auch die Domainübertragung von strato lief superschnell und jetzt gibt es schon eine permanente Umleitung.

Dieser Beitrag wurde unter Netzwerken veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Ein Kommentar zu Umzug zum Uberspace

  1. Erik sagt:

    Was’n Zufall – ich denke auch gerade darüber nach….

Kommentare sind geschlossen.